WACKER-Werkkapelle spielt für die Basilika

Alt- Neuöttinger Anzeiger, 13.06.2015

Eröffnet wird das Konzert mit dem „St. Florian Choral" des Oberösterreichischen  Komponisten Thomas Doss. Das Stift zu St. Florian war die Wirkungsstätte des Komponisten Anton Bruckner, ihm wird durch das Werk eine tiefe Verneigung und Bewunderung zum Ausdruck gebracht. Kurt Gable, geboren am 5. Januar 1953 in Lauben (Unterallgäu/Bayern), ist ein zeitgenössischer deutscher Komponist für Blasmusik. Gable studierte in Augsburg Musik, Kunst und Pädagogik. Als Autodidakt und Kenner des Blasorchesters entwickelte er seine Begabung als Komponist und Arrangeur. Mit seinem Stück „Euregio" beschreibt er die Verständigung zwischen den Regionen und ihrer Menschen mit deren kulturellen und einheitlch-visionären Zielen.

Das „Concierto de Aranchuez“ ist eines der bekanntesten und beliebtesten klassischen Musikstücke des 20. Jahrhunderts. Der spanische Komponist Joaquín Rodrigo (1901-1999) schrieb dieses Solo-Konzert für Gitarre und Orchester und beschreibt damit die Gärten des Königlichen Palastes von Aranchuez südlich von Madrid, der Frühjahrs-Residenz der spanischen Könige. „Choral und Rock-Out“ von Ted Huggens entstand im Jahr 1973 und vereint traditionelle Musik wie Choral und Fuge mit modernem Arrangement. Diese „leichte Musik“ ist melodisch und harmonisch auf klassischen Prinzipien aufgebaut, mit einem motorischen Muster, das sich etwas an die Popmusik anlehnt.

Das Musical „Elisabeth“ bietet alles, was große Dramen wohl bieten müssen: Liebe, Ruhm, Macht, Schönheit, Verzweiflung und sogar Mord. Der Klassiker des  Südtiroler Komponisten Sepp Tanzer „Festtag“ füllt die Basilika mit festlichen Klängen, stimmt positiv und überlässt es dem Zuhörer, sie dementsprechend anzunehmen. Den Abschluss bildet das gemeinsam gesungene „Segne du, Maria“. - red

Der Eintritt ist frei, freiwillige Spenden sind erbeten.

Zurück