Werden Sie Pate

Es gibt jetzt die Möglichkeit, für einzelne Teile im Kircheninneren Patenschaften zu übernehmen. Eine gute Gelegenheit, gezielt bei der Renovierung mitzuhelfen.

Weiterlesen …

Der elektronische Opferstock

Stumm und geduldig harrt er seiner Wohltäter, und doch ist der Ruf des Opferstockes seit dem alten Luther angekratzt (“wenn das Geld im Kasten klingt, die Seele aus dem Fegefeuer springt”). Ein Opferstock ist wahrlich nicht zu beneiden.

Weiterlesen …

Grußwort des Provinzials

Die Leitung der Deutschen Kapuzinerprovinz hatte unter meinem Vorgänger 2010 beschlossen, die Wallfahrtsbasilika St. Anna in Altötting zu sanieren.

Nach den Voruntersuchungen und der Erstellung einer Musterachse in den ersten vier Monaten 2011 wurden weitere Vorarbeiten geleistet und im Jubiläumsjahr 2012 die Schäden an der Aussenseite beseitigt.

Die Kirche war 2012 noch nutzbar. Anläßlich der Einweihung der Basilika am 13. Oktober 1912 durch den Bischof von Passau Sigismund Felix von Ow-Felldorf haben wir das 100 jährige Jubiläum gefeiert. Danach hat im Herbst 2012 die Innenrenovierung begonnen. Im Jahr 2013 blieb die Basilika geschlossen. Ein großes Zelt für 2.000 Personen hat im Klostergarten von St. Konrad neben der Basilika für die Hauptwallfahrtszeit als Ausweichmöglichkeit gedient. In diesem Jahr 2014 wird die Kirche wieder in neuem Glanz erstrahlen.

"Stelle mein Haus wieder her!" dieses Motto steht über der Renovierung. Als Reformzweig innerhalb der Franziskanischen Ordensfamilie freuen sich die Brüder Kapuziner über jede Form der Unterstützung bei der Grundsanierung der Wallfahrtsbasilika. Zugleich ist ihnen wichtig, am spirituellen Aufbau der Kirche von heute mitzuwirken, damit dieser Ort als das "katholische Herz Bayerns" auch in Zukunft ein spirituelles Zentrum für die Menschen unserer Tage bleiben kann.

Br. Marinus Parzinger OFMCap

Provinzialminister der Deutschen Kapuzinerprovinz