Veronikaaltar

Veronikaaltar - D 9 - D 9a

Die hl. Kapuzinerin Veronika Giuliana (gest. 1727 in Città di Castello, Italien) trug in ihrem Leben die Wundmale des Herrn. Auf dem Bild von A. Veiter, Klagenfurt, schenkt sie ihr Herz, das heißt ihr ganzes Leben, dem Herrn und bekommt als Beweis der Gegenliebe des Herrn eine Krone aus Dornen. Die goldene Krone wartet auf sie erst in der Ewigkeit. Das zeigt das kleine Bild darüber. -

Am Beichtstuhl: die hl. Magdalena. 

 

• Die Patenschaft für den Veronikaaltar samt Altarbild ist vergeben.